" Wir möchten, dass Sie sich als Patient/in in unserer Praxis von Anfang an wohlfühlen!"

 

 

 

Unsere Praxis ist zertifiziert nach Din EN ISO 9002

ISO Zertifizierung

Wir sind Partner des

Auszeichnung als Venenkompetenzzentrum
2019 / 2020.


ALLE KASSEN

Bauchwandbruch

Bei einem Bruch wird an der Bauchdecke eine Vorwölbung sichtbar, die sich häufig zurückdrücken lässt und im Liegen verschwindet. Besonders häufig treten die Brüche in der Leisten- und Nabelregion auf, da die Bauchwand vorgeformte Lücken wie den Leistenkanal aufweist. Aber auch nach Operationen kann es durch Heilungsstörungen zur Ausbildung von Narbenbrüchen kommen. Diese können zunächst von kleinerem Ausmaß sein. Unbehandelt können Narbenbrüche eine erhebliche Größe annehmen und es besteht die Gefahr, dass sich Eingeweideanteile einklemmen können.

Wir empfehlen die operative Behandlung, je kleiner der Befund bei Diagnosestellung ist. Ist die Bruchlücke unter 2,0 cm wird diese mit einer direkten Naht verschlossen.

In den meisten Fällen wird durch die Implantation eines Kunststoffnetzes (Hernia-Patch) die Bauchwand verstärkt. Diese zeichnen sich durch eine gute Verträglichkeit aus und sind reißfest.

In unserer Praxis diagnostizieren und operieren wir die Leisten- Nabel- und Bauchwandbrüche in einer Kurznarkose.

Manchmal ist das Ausmaß eines Bruchsackes jedoch so groß, dass eine ambulante Versorgung nicht möglich ist. In einem solchen Fall stellen wir Sie nach der Diagnosestellung in einem speziellen stationären Hernienzentrum vor und übernehmen später die Nachbetreuung.

In einen persönlichen Gespräch beraten wir Sie umfassend.


 

 

 

 

 

 

 

 


Gefäß- & Leistenbruch-Zentrum Tivolistraße
Dr. med. Roswitha Brettschneider & Kollegen
Tivolistraße 26  D-52349 Düren


www.gl-zentrum.de
info@gl-zentrum.de
Telefon 02421-44308
Telefax 02421-44925